Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Bellinzona kann im Montagsspiel der 27. Challenge-League-Runde den 2. Platz festigen. Die "Granata" siegt bei Verfolger Winterthur 2:0.
Die Spieler von Bellinzona liessen sich in Winterthur durch die aktuellen finanziellen Turbulenzen nicht aus dem Konzept bringen. Die Gäste gingen auf der Schützenwiese früh in Führung. Hakan Yakin traf in der 10. Minute mittels Foulpenalty zum 1:0. Für Yakin war es das vierte Tor in der laufenden Meisterschaft. Winterthurs Goalie Leite hatte den Strafstoss mit einem Foul an Gaston Orlando Magnetti verschuldet.
Leite sollte im Laufe der Partie weiter negativ auffallen. Nach rund einer halben Stunde liess er bei einer nicht sonderlich gefährlichen Hereingabe den Ball vor die Füsse von Pascal Schürpf fallen, und dieser verwertete mühelos zum 2:0.
Bellinzonas Rückstand auf Leader Aarau beträgt wieder sechs Punkte. Die Tessiner sind seit nunmehr elf Challenge-League-Partien ungeschlagen. In dieser Zeitspanne kassierten sie lediglich zwei Gegentore.
Winterthur - Bellinzona 0:2 (0:2)
Schützenwiese. - 2800 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 10. Yakin (Foulpenalty) 0:1. 31. Schürpf 0:2. - Bemerkungen: 52. Pfostenschuss Freuler (Winterthur). 84. Abgefälschter Schuss von Osmani (Winterthur) an die Latte.
Rangliste: 1. Aarau 27/58. 2. Bellinzona 26/52. 3. Wil 26/43. 4. Winterthur 27/43. 5. Chiasso 27/36. 6. Lugano 27/33. 7. Vaduz 27/32. 8. Biel 27/30. 9. Wohlen 27/29. 10. Locarno 27/16.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS