Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Die todkranke AC Bellinzona soll vom Totenbett aufstehen: Präsident Gabriele Giulini erklärt am Donnerstag, dass er mit den neuen Investoren einig sei und der Konkurs werde abwenden können.
Tessiner Online-Portale berichteten am Donnerstagmorgen übereinstimmend, dass der Challenge-League-Verein AC Bellinzona wohl nicht Konkurs gehen werde. Offenbar hat Klub-Präsident Gabriele Giulini mit den Investoren, von und mit denen er seit Wochen geredet hat, eine Einigung erzielt. "Wir haben die nötigen finanziellen Mittel beisammen", so Giulini.
Damit könne er die nötigen Dokumente einreichen, um den Konkurs des Tessiner Klubs in der Rekursverhandlung vor dem Konkursgericht abzuwenden. Ausserdem dürfte die AC Bellinzona somit auch die Lizenz für die Swiss Football League in zweiter Instanz erlangen, so Giulini. "Bis am nächsten Montag werden wir den Rekurs einreichen."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS