Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Ausgerechnet Ben Johnson ist das neue Gesicht einer Anti-Doping-Kampagne. Ein Sportartikel-Hersteller verpflichtet den gefallenen Sprintstar für die Aktion "Pure Sport".
Demnach wird Johnson die Zuschauer zur Teilnahme an einer Unterschriften-Aktion animieren mit dem Ziel, die schwindende Glaubwürdigkeit des Profisports wieder aufzubessern. Der Kanadier soll die Botschaft schliesslich im September am 25. Jahrestag seines berühmten Rennens der Olympischen Spiele 1988 im Stadion von Seoul vortragen.
Dem 51-Jährigen wurden damals der Olympiasieg und der Weltrekord von 9,79 Sekunden über 100 Meter aberkannt, nachdem er der Einnahme verbotener Steroide überführt worden war. 1993 wurde Johnson nach einem zweiten positiven Befund lebenslang gesperrt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS