Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In ihrem ersten WTA-Turnier seit April überzeugt Belinda Bencic weiter. Die 20-jährige Ostschweizerin gewinnt ihren Achtelfinal in Linz 6:3, 2:6, 6:3 gegen die Spanierin Lara Arruabarrena.

Mit dem Sieg gegen die Weltnummer 80 erreichte Bencic ihren ersten Viertelfinal auf WTA-Stufe seit Juni 2016. Dort trifft sie am Freitag auf die rumänische Qualifikantin Mihaela Buzarnescu (WTA 105).

Bencic gelang ein nahezu perfekter erster Satz. Während sie selber keinen Breakball abwehren musste, nahm sie der fünf Jahre älteren Spanierin zweimal den Aufschlag ab. Ab dem zweiten Durchgang wurde es komplizierter. Die Schweizerin musste Arruabarrena zwei Breaks zugestehen. Nachdem sie auch im dritten Satz gleich zu Beginn ihren Aufschlag abgegeben hatte, drehte Bencic aber nochmals eindrücklich auf. Sie gewann vier Games in Folge und nach gut eindreiviertel Stunden auch das Spiel.

Bencic zeigt sich nach einer Operation des linken Handgelenks und der folgenden fünfmonatigen Pause gleich wieder in guter Form - und mit zwei Dreisatz-Siegen hintereinander auch kämpferisch stark wie früher. Vor ihrem Comeback auf der WTA-Tour mit einer Wildcard in der oberösterreichischen Hauptstadt gewann sie auf tieferer Stufe ein Turnier in St. Petersburg und erreichte in Clermont-Ferrand den Halbfinal.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS