Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Benedikt von Peter wird neuer Intendant des Theaters Basel, dem grössten Dreispartenhaus der Schweiz. Derzeit ist er noch am Theater Luzern tätig. (Bild: David Röthlisberger)

Keystone/LT / Kevin Graber & David Roethl

(sda-ats)

Benedikt von Peter heisst der neue Intendant des Theaters Basel. Der 41-jährige Deutsche tritt in der Spielzeit 2020/21 die Nachfolge von Andreas Beck an, der nach München wechselt. Von Peter leitet derzeit das Theater Luzern.

Benedikt von Peter habe die Findungskommission und den Verwaltungsrat der Theatergenossenschaft Basel mit einem integralen und spartenübergreifenden Ansatz überzeugt, teilte das Theater Basel am Dienstag mit. Der Verwaltungsrat habe den neuen Intendanten einstimmig gewählt, und die Regierung habe die Wahl genehmigt.

Ans grösste Schweizer Dreispartenhaus

Der künftige Chef des grössten Schweizer Dreispartenhauses wird in der Mitteilung als einer der "aussergewöhnlichsten Regisseure im deutschsprachigen Raum" und als Theatererneuerer beschrieben, der in den drei Sparten Oper, Schauspiel und Ballett höchste künstlerische Ansprüche erfülle. Er bringe ideale Voraussetzungen mit, um das Theater Basel erfolgreich zu leiten.

Die ideale Führungsperson sei von Peter auch aufgrund seiner ausgewiesenen Sozialkompetenz und seiner Teamfähigkeit. Für seine neue Wirkungsstätte wolle er in den nächsten Monaten ein "starkes Leitungsteam" zusammenstellen, wie weiter heisst.

Für das Theater Basel ist Benedikt von Peter kein Unbekannter. Er hatte dort schon 2009 und 2011 Werke inszeniert. Der neue Intendant, den eine zeitgenössische, aber zugängliche künstlerische Handschrift auszeichne, wolle das Theater Basel zu einem Begegnungsort für das Publikum die Basler Bevölkerung werden lassen.

Seit 2016 in Luzern

Derzeit ist von Peter als Intendant am Theater Luzern tätig. Für dieses Dreispartenhaus hatte er 2016 einen Fünfjahresvetrag unterzeichnet. Er wurde 1977 in Köln geboren und studierte in Bonn Musikwissenschaft, Germanistik und Gesang. Bevor er nach Luzern wechselte, hatte er von 2012 bis 2016 die Musiktheatersparte des Theaters Bremen geleitet.

Zum Intendantenwechsel in Basel kommt es, weil es den bisherigen künstlerische Leiter Andreas Beck nach München zieht. Nach fünf Spielzeiten in Basel übernimmt der 53-Jährige dort die Führung des Residenztheaters.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS