Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bericht über neuen Zurich-Chef treibt Aktien des Versicherers an

Die Aktien des Versicherungskonzerns Zurich haben am Montag mit einem markanten Kursanstieg auf einen Zeitungsbericht über die bevorstehende Ernennung von Generali-Chef Mario Greco zum neuen Konzernlenker reagiert.

Die Aktien des Versicherers stiegen um rund 2,7 Prozent auf bis zu 248,50 Franken und setzten sich damit an die Spitze sowohl der europäischen Versicherungstitel als auch der Schweizer Standardwerte.

Greco werde bei Zurich Konzernchef, schrieb die "SonntagsZeitung" in ihrer jüngsten Ausgabe unter Berufung auf Recherchen. Seine Ernennung werde spätestens bei der Vorlage der Bilanz bekanntgegeben. Zurich will den Jahresabschluss am 11. Februar veröffentlichen. Sprecher von Generali und Zurich lehnten Stellungnahmen dazu ab.

Greco wurde bereits früher als Favorit für den Zurich-Chefposten genannt. Europas fünftgrösster Versicherer muss sich nach dem Rücktritt des langjährigen Konzernlenkers Martin Senn im Dezember einen neuen CEO suchen. Bevor Greco Mitte 2012 bei Generali als Konzernchef anheuerte, hatte er das Schadenversicherungs-Geschäft von Zurich geleitet.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.