Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Film und ein Mann, die zu Herzen gehen: Die Berlinale hat den Dokumentarfilm "Sing Your Song" über den US-amerikanischen Sänger, Schauspieler und Bürgerrechtler Harry Belafonte gefeiert.

Das Publikum erhob sich lange applaudierend von den Plätzen, als der 83 Jahre alte Künstler und Aktivist zusammen mit seiner jüngsten Tochter Gina auf die Bühne kam. Überraschend hatte sich auch Rock-Star Udo Lindenberg unter das Premierenpublikum im Friedrichstadtpalast gemischt. Er wurde von Belafonte als "Mein sehr guter Freund" begrüsst.

Berlinale-Chef Dieter Kosslick sagte, Belafonte habe mehr als ein halbes Jahrhundert die Menschen begeistert, mit seinen Songs von Calypso (Banana Boat Song) bis Folk und Swing. Er erinnerte an Belafontes Engagement für Afrika und würdigte seine "positive Kraft" und Popularität.

Der Film der US-amerikanischen Regisseurin Susanne Rostock zeigt den charmanten dunkelhäutigen Frauenschwarm und seine Entwicklung vom Gute-Laune-Sänger zum prominenten Aktivisten gegen die Rassentrennung, den Hunger in Äthiopien, den Vietnamkrieg und die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Westeuropa auf der grossen Friedensdemo 1981 in Bonn.

Auch persönliche Episoden zu seinen vier Kindern und drei Frauen kommen nicht zu kurz. Gedanken macht sich Belafonte um die Bürgerbewegung und die Jugend. "Wir haben das Zepter nicht sicher übergeben", konstatiert er selbstkritisch.

Belafonte bedankte sich für den lange anhaltenden Applaus auf Deutsch mit den Worten: "Das war Spitze!". Udo Lindenberg fand den Film am Ende "sehr berührend". Die beiden kennen sich schon viele Jahre.

1983 traten sie bei dem umstrittenen Konzert im Ost-Berliner Palast der Republik auf, das die Vorlage für Lindenberg Musikal lieferte, das kürzlich in Berlin Premiere feierte. Der Film läuft ausserhalb des Wettbewerbes in der Sparte "Berlinale Special".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS