Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hatte offenbar Interesse an einer näheren Bekanntschaft mit Naomi Campbell. Auf einem offiziellen Dinner habe Berlusconi die Telefonnummer des Topmodels in Erfahrung bringen wollen.

Dies erzählte Sarah Brown, Ehefrau des ehemaligen britischen Premiers Gordon Brown, der Tageszeitung "Daily Mail" in einem am Samstag veröffentlichten Interview.

Wenig später habe sie mit der Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling Witze über die Begebenheit gemacht, erzählte sie dem Blatt. Wann sich die pikante Anekdote zugetragen haben soll, wurde nicht bekannt. Unklar ist auch, ob Berlusconi einen direkten Annäherungsversuch unternahm.

Campbell nahm 2009 während des G20-Gipfels in London an einem offiziellen Bankett mit Brown, Berlusconi und weiteren Regierungschefs teil.

Demnächst muss sich der 74-Jährige italienische Regierungschef wegen einer Sexaffäre mit einer Minderjährigen vor Gericht verantworten. Ausserdem wird ihm vorgeworfen, seinen Einfluss genutzt zu haben, um die Affäre zu vertuschen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS