Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Stadt Bern hat am Samstag ihre Eishockeyaner hochleben lassen. Bei einem Umzug durch die Altstadt liessen sich die Spieler des SC Bern feiern, die am letzten Dienstag den Schweizer Meistertitel errungen hatten.

Der Tross, bestehend aus dem Staff, der Meistermannschaft sowie dem harten Kern der Anhänger, setzte sich am späten Nachmittag beim Bärengraben in Bewegung. Die Spieler genossen den Applaus, den sie auf dem Weg durch die Berner Altstadt erhielten. Die meisten hatten sich ihrer Playoff-Bärte entledigt.

Es war dies die zweite Runde der Meisterfeierlichkeiten. Bereits am Dienstag war im Anschluss an den entscheidenden Sieg im fünften Finalspiel im heimischen Stadion heftig gefeiert worden. Das Wetter legte am Samstag allerdings die Vermutung nahe, Petrus müsse ein Anhänger der unterlegenen Freiburger sein: Der Himmel war grau, die Temperaturen waren ungemütlich tief.

Die widrigen Umstände hielten die Fans aber nicht vom Feiern ab: Nach Angaben der Berner Kantonspolizei wurde der 13. Meistertitel der Vereinsgeschichte von rund 20'000 Personen gefeiert.

Ziel des friedlichen Meisterumzugs war der Bundesplatz, den die Fans mit pyrotechnischen Fackeln in ein rotes Licht tauchten. Die Spieler der Meistermannschaft wurden einzeln auf die Bühne gerufen und gefeiert.

Der Verein bedankte sich mit einem Spruchband für die Unterstützung der Fans während der abgelaufenen Saison, bevor die Klänge des unvermeidlichen Queen-Evergreens "We are the Champions" durch die Gassen der Bundesstadt schallten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS