Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bernard Challandes hat seinen Rücktritt als Trainer der armenischen Fussball-Nationalmannschaft erklärt. Ausschlaggebend ist die 1:2-Niederlage am Sonntag in Elbasan gegen Albanien.

Challandes habe nach dem vierten sieglosen Qualifikationsspiel seinen Rücktritt angeboten, sagte Tigran Israeljan, der Pressesrpecher des armenischen Fussballverbandes.

Der 63-jährige Neuenburger hatte das Team im März 2014 mit dem Ziel übernommen, die Mannschaft zur ersten Teilnahme an einer EM-Endrunde der Geschichte zu führen. Nach der Hälfte der Kampagne liegt Armenien in der Qualifikationsgruppe I mit nur einem Punkt zusammen mit Serbien am Tabellenende. Der Rückstand auf das drittplatzierte Albanien beträgt bereits sechs Punkte. Armenien hatte 2012 und 2014 die Qualifikation für die EM- bzw. WM-Endrunde nur knapp verpasst.

Vor seinem Engagement in Armenien war Challandes in der Super League für Zürich, Thun, Sion, Neuchâtel Xamax und die Young Boys tätig. 2009 gewann der langjährige Trainer der Schweizer U21-Nationalmannschaft mit dem FCZ den Schweizer Meistertitel.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS