Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Kantonspolizei Bern hat einem mutmasslichen Bancomat-Betrüger das Handwerk gelegt. Der 25-jährige Bulgare wurde am Dienstag verhaftet, nachdem er im Stadtzentrum von Bern einen Bancomaten technisch manipuliert hatte.

Ein mutmasslicher Mittäter konnte die Flucht ergreifen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie war durch eine Bankangestellte alarmiert worden.

Die Frau hatte beobachtet, wie sich die beiden Männer an einem Geldautomaten zu schaffen machten. Wie Ermittlungen der Polizei ergaben, hatten sie ein Gerät angebracht, mit dem illegal Kartendaten von Bankkunden erlangt werden können. In der Fachsprache heisst das Skimming.

Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Männer nicht zum ersten Mal am Werk waren. Weitere Ermittlungen seien im Gang, hiess es. Zudem erliess die Polizei einen Zeugenaufruf, um dem flüchtigen zweiten Mann auf die Spur zu kommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS