Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Slalom-Spezialist Bernhard Niederberger verpasst in Kranjska Gora seinen ersten Europacup-Sieg nur knapp. Dennoch hat der Nidwaldner Grund zur Freude.

Der 21-jährige Innerschweizer aus Beckenried, der nach dem ersten Lauf noch geführt hatte, klassierte sich in Slowenien ex-aequo mit dem Österreicher Michael Matt im 2. Rang. Auf den italienischen Sieger Riccardo Tonetti verlor dieses Duo fünf Hundertstel.

Niederberger konnte sich trotz knapp verpasstem Triumph freuen. Dank den 80 gewonnenen Punkten in Kranjska Gora verbesserte er sich in der Slalom-Wertung des Europacups noch auf den dritten Schlussrang. Diese Platzierung garantiert dem B-Kader-Fahrer für kommende Saison einen Fixplatz im Weltcup. In bisher 14 Starts auf oberster Stufe hat Niederberger erst einmal den Finaldurchgang erreicht, als 21. Anfang Januar in Zagreb.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS