Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Tirunesh Dibaba über 10'000 m und Valerie Adams im Kugelstossen warten am World-Challenge Meeting im tschechischen Ostrava mit Jahresweltbestleistungen auf.
Die dreifache Weltmeisterin Dibaba aus Äthiopien toppte die bisher schnellste Zeit über 10'000 m in diesem Jahr (aufgestellt von der Amerikanerin Shalane Flanagan) gleich um 38 Sekunden und gewann in 30:26,67 (Meetingrekord) vor der Kenianerin Gladys Cherono. Neben Dibaba waren zwei weitere Äthiopier siegreich in Tschechien: Mohamed Aman siegte in 1:43,78 über 800 m und Muktar Edris war der Schnellste über 5000 m (13:03,69). Für die zweite Jahresweltbestleistung sorgte die neuseeländische Kugelstosserin Valerie Adams, die in Magglingen von Jean-Pierre Egger trainiert wird. Die Olympiasiegerin von London erreichte eine Weite von 20,88 m.
Zu den Siegerinnen durfte sich auch die Jelena Issinbajewa zählen. Die 31-jährige Russin entschied ihren erst zweiten Wettkampf in dieser Saison für sich und unterstrich ihre Ambitionen für die diesjährige WM in Moskau. In Ostrava setzte sie sich mit 4,78 m immerhin gegen die Kubanische Jahresbeste Yarisley Silva durch, die 4,72 m übersprang.
Ein bemerkenswertes Comback zeigte 100-m-Hürden-Sprinterin Sally Pearson. In ihrem ersten Rennen diese Saison siegte die 26-jährige Australierin in 12,67 Sekunden. Das 100-m-Rennen der Männer entschied der Jamaikaner Asafa Powell für sich. In 10,06 war er zwei Hundertstel schneller als Kim Collins von St. Kitts & Nevis. Diese Zeit kam allerdings erst im zweiten Versuch zustande. Der erste Lauf, den ebenfalls Powell in 9,97 gewonnen hatte, musste wegen eines Fehlstarts wiederholt werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS