Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eingeklemmt: Der Lenker dieses Autos musste nach dem Unfall auf der Bürgenstockstrasse von der Feuerwehr befreit werden.

Kantonspolizei Nidwalden

(sda-ats)

Ohne Fahrausweis und auch noch betrunken hat ein Autofahrer am Mittwochabend in Stansstad NW einen Selbstunfall gebaut. Sein Fahrzeug kippte zur Seite, der Mann wurde verletzt geborgen.

Der Unfall passierte um 22:00 auf der Bürgenstockstrasse, als der 44-jährige Lenker bergwärts unterwegs war, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. In einer starken Rechtskurve kollidierte sein Auto mit dem Strassenrand und kippte.

Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Auto. Er wurde mit unbekannten Verletzungen in ein Spital gebracht. Der in der Schweiz wohnhafte Franzose war nicht fahrberechtigt und alkoholisiert, ein Atemlufttest ergab 1,4 Promille.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS