Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Geisterfahrer der besonderen Art ist in der Nacht auf Freitag in der Autobahn-Galerie der A9 bei St-Maurice im Wallis gestoppt worden: Ein 24-jähriger Afghane war dort mit dem Velo in falscher Fahrtrichtung unterwegs. (Archivbild)

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

(sda-ats)

Mit einem aussergewöhnlichen Geisterfahrer hat es die Walliser Kantonspolizei auf der Autobahn A9 bei St-Maurice VS zu tun bekommen. Sie stoppte einen 24-jährigen Afghanen, der betrunken mit dem Velo in falscher Fahrtrichtung unterwegs war.

Der Velofahrer war gegen 01.30 Uhr auf einem Überwachungsbildschirm entdeckt worden, als er in die Tunnelgalerie von St-Maurice in Richtung Bex eingefahren war. Eine Polizeipatrouille konnte ihn vor Ort stoppen. Er wurde bei den zuständigen Behörden verzeigt, teilte die Walliser Kantonspolizei mit.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS