Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nina Betschart/Tanja Hüberli stehen an den Beachvolleyball-Europameisterschaften in den Niederlanden in den Halbfinals.

Das als Nummer 5 gesetzte Schweizer Duo bezwang Victoria Bieneck/Isabel Schneider (GER/4) in drei Sätzen und zog in die Halbfinals ein.

Wie schon tags zuvor verloren Betschart/Hüberli, die in ihrer dritten gemeinsamen Saison stehen und als souveräne Gruppensiegerinnen direkt in die Achtelfinals vorgestossen waren, gegen ihre wiederum aus Deutschland stammenden Gegnerinnen den ersten Satz. Doch auch in den Viertelfinals vermochten sich die Schweizerinnen deutlich zu steigern, wodurch sie den letztlich ungefährdeten 18:21, 21:11, 15:12-Sieg sicherstellen konnten. "Was wir teilweise geboten haben, war nahe am Optimum", sagte danach Tanja Hüberli. Die Blockspielerin sorgte 2014 in Cagliari - mit ihrer damaligen Partnerin Tanja Goricanec - mit Silber für die letzte der bislang 17 Schweizer EM-Medaillen.

Im Halbfinal vom Samstagnachmittag (15 Uhr) treffen Betschart/Hüberli überraschend nicht auf die als Nummer 1 gesetzten Deutschen Chantal Laboureur/Julia Sude. Die Topfavoritinnen auf Gold unterlagen in ihrem Viertelfinal dem spanischen Duo Liliana Fernandez/Elsa Baquerizo in drei Sätzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS