Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nina Betschart und Tanja Hüberli stehen zum zweiten Mal in ihrer gemeinsamen Karriere auf dem Podest eines World-Tour-Turniers. Im kroatischen Porec belegten die Innerschweizerinnen den 3. Rang.

Das Duo, das seit 2016 zusammenspielt, egalisierte damit die Bestklassierung, erreicht in Klagenfurt im letzten Juli. In Porec bezwangen Betschart/Hüberli im Spiel um Bronze des Turniers der höchsten Kategorie die als Nummer 6 gesetzten Barbara/Fernanda in 39 Minuten 21:14, 21:19.

Die Brasilianerinnen sind als aktuelle Nummer 3 des Jahresrankings "nur" die Nummer 3 des Landes und ungleich erfahrener als die Schweizerinnen. Barbara holte in den letzten zwei Saisons mit Agatha Olympia-Silber 2016 und wurde Weltmeisterin 2015. Fernanda verlor diesen WM-Final an der Seite von Taiana.

Betschart/Hüberli, die drei der vier bisherigen Turniere der World Tour 2017 in den Top 10 beendet hatten, präsentieren sich damit rechtzeitig vor den wichtigsten Events der Saison in ausgezeichneter Form. In der kommenden Woche findet in Gstaad der Heim-Event statt, Ende Monat in Wien die WM.

SDA-ATS