Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein mehrfach Vorbestrafter hat laut Medienberichten in der texanischen Kleinstadt Terrell binnen weniger Stunden fünf Menschen erschossen, darunter seine Mutter und eine Tante. Der Verdächtige sei festgenommen worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Wie der Fernsehsender NBC berichtete, erschoss der Verdächtige am späten Montagnachmittag seine Tante in deren Haus. Kurz darauf sei Rauch über dem Haus der Mutter des Mannes bemerkt worden.

In den verkohlten Gemäuern sei später die Leiche der Frau gefunden worden. Am späteren Abend seien zudem Schüsse im Haus der Freundin des Verdächtigen gefallen, berichtete NBC. Verletzte gab es dort demnach aber nicht.

Noch einmal eine halbe Stunde später seien in einem anderen Haus ein Mann und eine Frau tot aufgefunden worden. Deren dreijähriges Kind sei aber unverletzt gewesen, berichtete NBC weiter.

Zehn Minuten nach dem Fund wurde schliesslich ein fünfter Mensch, der Angestellte einer Tankstelle, erschossen. Anschliessend floh der mutmassliche Täter mit dem gestohlenen Auto seiner Mutter vor der Polizei.

Nach einem Unfall flüchtete er zu Fuss weiter in einen Wald. Dort wurde er schliesslich am frühen Morgen gefasst. Helikopter mit Infrarotkameras hatten bei der Suche geholfen. "Wir stehen unter Schock", sagte die Polizeichefin von Terrell, Jody Lay, am Dienstagmorgen.

SDA-ATS