Navigation

Bewaffneter Mann flüchtet aus Poststelle in Basel

Dieser Inhalt wurde am 31. Oktober 2009 - 15:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Basel - Ein maskierter Täter hat versucht, eine Poststelle in Basel zu überfallen. Er bedrohte eine Schalterbeamte mit einer Pistole und forderte mehrere zehntausend Franken.
Anstatt das Geld zu übergeben, löste die Angestellte allerdings den Alarm aus, worauf der Postschalter automatisch geschlossen wurde. Durch diese Reaktion aufgeschreckt, entschloss sich der Täter zur Flucht. Ohne Beute rannte er in eine unbekannte Richtung, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Land mitteilte.
Zum Zeitpunkt des Überfalls befand sich mindestens eine Kundin in der Schalterhalle der Poststelle. Das Opfer und weitere Angestellte wurden durch den Sozialdienst der Polizei betreut.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?