Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Biel bleibt unter Interimscoach Mike McNamara im Hoch. Gegen Kloten feiern die Seeländer einen 4:2-Heimsieg.

Derweil die Klotener in den letzten vier Wochen nur zwei Siege einfuhren, gewann Biel im elften Spiel unter McNamara zum siebten Mal. Die Bieler führten schon nach sieben Minuten 2:0.

Im vierten Berner Derby setzte sich zum vierten Mal das Heimteam durch. Der SC Bern schlug Langnau 4:2 und gelangte zum 14. Sieg aus den letzten 16 Spielen. Die Entscheidung fiel neun Minuten vor Schluss, als Jérémy Kamerzin das 3:2 gelang.

Nach Punkten vor dem SCB liegt in der Tabelle neben den spielfreien ZSC Lions auch Zug. Die seit fünf Spielen siegreichen Zentralschweizer fügten Fribourg-Gottéron auswärts mit einem 5:2 die fünfte Niederlage in Folge zu. Die Gäste lagen ab der neunten Minute und dem 1:0 von Lino Martschini in Front.

Das Tessiner Derby endete so, wie es die Statistik erwarten liess: mit einem Heimsieg von Lugano. Das Team von Doug Shedden schlug Ambri-Piotta zum elften Mal in Folge zu Hause und baute seine Siegesserie nach dem längeren Zwischentief auf vier Siege aus.

Resultate: Biel - Kloten 4:2 (2:1, 1:1, 1:0). Bern - SCL Tigers 4:2 (1:1, 1:1, 2:0). Fribourg-Gottéron - Zug 2:5 (0:2, 1:1, 1:2). Lugano - Ambri-Piotta 6:2 (2:0, 1:1, 3:1).

Rangliste: 1. Zug 30/63 (98:66). 2. ZSC Lions 31/63 (101:75). 3. Bern 29/62 (90:65). 4. Lausanne 30/48 (91:81). 5. Biel 32/47 (96:93). 6. Lugano 32/45 (91:104). 7. Kloten 29/41 (95:94). 8. Genève-Servette 30/41 (77:86). 9. Davos 30/41 (86:85). 10. SCL Tigers 31/36 (74:95). 11. Fribourg-Gottéron 29/30 (72:100). 12. Ambri-Piotta 31/29 (72:99).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS