Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

US-Entertainer Bill Cosby steht wegen schwerer Missbrauchsvorwürfe im Kreuzfeuer der Öffentlichkeit. Unterstützung bekommt er nun von seiner Ehefrau.

Sie kenne nicht den Mann, der als Sexualstraftäter dargestellt werde, schrieb die seit 50 Jahren mit ihm verheiratete Camille Cosby. "Er ist ein freundlicher Mann, ein grossherziger Mann, ein lustiger Mann, und ein wundervoller Ehemann, Vater und Freund", hiess es in der am Montag veröffentlichten Erklärung von Camille Cosby.

Die Medien würden jede Anschuldigung sofort ungeprüft weitertragen. Sie zog eine Parallele zu Vorkommnissen an der Universität von Virginia. Dort sorgen gerade zweifelhafte Vergewaltigungsvorwürfe für Wirbel.

"Niemand von uns will jemals ein Opfer angreifen", so Cosby in ihrer Erklärung. "Aber die Frage sollte gestellt werden: Wer ist das Opfer?" Über seine Anwälte bestreitet der 77-jährige Entertainer die Vorwürfe vehement. Inzwischen werfen ihm etwa 20 Frauen öffentlich vor, sie sexuell missbraucht zu haben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS