Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FIFA-Machtkampf - Mohamed bin Hammam sorgt kurz vor der Wahl des FIFA-Präsidenten erneut für Wirbel.
Präsidentschaftskandidat Mohamed bin Hammam hat die Ethikkommission der FIFA aufgefordert, in Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre auch eine Untersuchung gegen Amtsinhaber Joseph Blatter einzuleiten.
Der Katarer, der sich am Sonntag gemeinsam mit drei weiteren ranghohen FIFA-Funktionären vor dem Gremium in Zürich verantworten muss, warf dem Schweizer vor, von angeblichen Zahlungen an Mitglieder gewusst zu haben. Bin Hammam hatte am Vortag alle gegen ihn erhobenen Bestechungsvorwürfe zurückgewiesen. Blatter und bin Hammam kandidieren am Mittwoch um die FIFA-Präsidentschaft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS