Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

BLS Cargo in den roten Zahlen - Verlust von 3,6 Millionen Franken

Bern - Die BLS Cargo AG ist im Krisenjahr 2009 in die roten Zahlen gerutscht: Das Güterbahnunternehmen schloss das Geschäftsjahr mit einem Verlust von 3,6 Millionen Franken ab. Die Verkehrsleistung sank im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent.
Die BLS Cargo AG leistete im vergangenen Jahr knapp 3 Milliarden Nettotonnenkilometer, wie sie mitteilte. Die Krise habe sich stark ausgewirkt, weil der grenzüberschreitende Verkehr über 90 Prozent des Geschäfts ausmache.
2008 hatte BLS Cargo noch ein Gewinn von 3 Millionen Franken verbucht; 2009 resultierte nun ein Verlust von 3,6 Millionen Franken. Negativ war mit 5,1 (Vorjahr: +11,2) Millionen Franken auch das Betriebsergebnis (EBIT). Der betriebliche Gesamtertrag sank um 19,7 Prozent auf 161,7 Millionen Franken.
Für 2010 erwartet BLS Cargo ein geringes Wachstum, entsprechend der "schwachen Erholung" der Wirtschaft, wie sie schreibt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.