Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Boeing-Dreamliner von Japan Airlines ist am Donnerstag auf einem Flug von Boston nach Tokio zum Startflughafen zurückgekehrt. Es habe ein Warnsignal gegeben, weshalb sich der Pilot aus Sicherheitsgründen zur Umkehr entschlossen habe, erläuterte Flughafensprecher Richard Walsh.

Eine Sprecherin von Japan Airlines bestätigte, dass die Maschine mit Ziel Tokio wieder nach Boston zurückgeflogen sei und nun überprüft werde. Weiter wollte die Sprecherin sich nicht äussern.

Zuletzt hatte der Brand eines Dreamliners 787 auf dem Londoner Flughafen Heathrow für Aufsehen gesorgt. Die britischen Behörden prüfen nun die Rolle des von der US-Firma Honeywell hergestellten Peilsenders.

Boeing hatte in diesem Jahr bereits mit Problemen bei Lithium-Ionen-Akkus zu kämpfen. Wegen der Brandgefahr wurde für den Dreamliner ein mehrmonatiges Flugverbot verhängt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS