Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Siders VS - Wegen einer Bombendrohung sind die Aluminium-Fabriken von Alcan und Novelis in Siders VS am Montagmorgen abgesperrt worden. Rund 900 Personen mussten das Areal vorübergehend verlassen oder konnten nicht zur Arbeit gehen. Eine Bombe wurde nicht gefunden.
Um 6.05 Uhr ging ein Anruf auf die gemeinsame Zentrale der beiden Unternehmen ein, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. Ein unbekannter Mann drohte, im Lauf des Tages eine Bombe im Werk zu zünden.
Die Direktion ordnete nach dem Anruf die Evakuation des Werkes an. Betroffen waren rund 900 Personen. Geräumt wurden auch das Gebäude der Technopol sowie fünf Wohnhäuser. Die Polizei riegelte das Gebiet vollständig ab. Danach suchten Spezialisten der Polizei das Areal mit Hilfe von Spürhunden ab.
Bis um 15.15 Uhr am Nachmittag wurde nichts gefunden, und es ereignete sich keine Explosion, wie die Polizei schrieb. Die Direktion und die Kantonspolizei entschieden deshalb, das Sicherheitsdispositiv aufzuheben. Das Untersuchungsrichteramt Oberwallis nahm Ermittlungen nach dem Täter auf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS