Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Turnen - Nach Oliver Hegi (9.) qualifiziert sich an den Weltmeisterschaften in Antwerpen auch Pablo Brägger für den Mehrkampf-Final der Männer. Nach Ende der Qualifikation belegt der Ostschweizer Platz 22.
Die letzte von vier Abteilungen brachte im Gesamtklassement der Qualifikation nur noch geringfügige Veränderungen. Der Japaner Ryohei Kato stiess hinter seinem Landsmann Kohei Uchimura - der dreifache Weltmeister und Olympiasieger von London gewann die Qualifikation überlegen - und dem Amerikaner Samuel Mikulak auf Platz 3 vor. Pablo Brägger, der nach einem Sturz am Barren noch leichte Zweifel am Vorstoss in den Final der besten 24 gehegt hatte, qualifizierte sich als 22. für den Endkampf am Donnerstag.
Oliver Hegi, der am Vortag einen starken Wettkampf gezeigt hatte, konnte sich als Neunter in den Top Ten halten. Dem 20-jährigen Aargauer fehlten nur 0,033 Punkte zum Briten Daniel Purvis, der Rang 8 belegte. Dieser berechtigt im Final zu einem Diplom. Die beste Klassierung eines Schweizers an einem Einzelgerät schaffte Pablo Brägger am Reck, wo er in der Endabrechnung Platz 13 belegte. Dem Ostschweizer fehlten 0,233 Punkte zum Einzug in den Gerätefinal.
Bei den Frauen absolvierte Nadia Mülhauser zum Auftakt der Qualifikation einen tadellosen Wettkampf. Mülhauser kam bei ihrer WM-Premiere ohne Sturz durch das Programm und liegt in der Zwischenwertung nach zwei von fünf Abteilungen mit 50,433 Punkten auf Position 14. Eine Qualifikation für den Mehrkampf-Final ist für die 17-Jährige aus Düdingen kein Thema, zumal sich im Normalfall mit Giulia Steingruber und Ilaria Käslin - beide stehen am Mittwoch im Einsatz - ihre beiden Teamkolleginnen vor ihr klassieren werden, womit das Final-Kontingent pro Nation - unabhängig von der Schlussklassierung Mülhausers - bereits erschöpft wäre.
Männer. Qualifikation. Mehrkampf: 1. Kohei Uchimura (Jap) 91,924 Punkte. 2. Samuel Mikulak (USA) 89,532. 3. Ryohei Kato (Jap) 89,474. Ferner: 9. Oliver Hegi (Sz) 86,998. 22. Pablo Brägger (Sz) 83,898.
Frauen. Zwischenstand nach dem ersten Tag (nach 2 von 5 Abteilungen): 1. Kyla Ross (USA) 59,198. 2. Yao Jinnan (China) 57,965. 3. Jessica Lopez Arocha (Ven) 55,065. Ferner: 14. Nadia Mülhauser (Sz) 50,433.

SDA-ATS