Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Brand, der am Mittwochnachmittag in einer Autoverwertungsfirma im waadtländischen Ecublens ausgebrochen ist, ist inzwischen unter Kontrolle. Gelöscht sei das Feuer aber nicht, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Die Bewohner in der Umgebung des Brandortes wurden aus Sicherheitsgründen aufgefordert, ihre Fenster geschlossen zu halten. Am frühen Morgen waren zahlreiche Feuerwehrleute vor Ort. Über dem Brandort war schwarzer Rauch zu sehen.

In einer Zivilschutzunterkunft in einer Schule wurde ein Sanitätsposten eingerichtet; zwei Ärzte waren dort anwesend. Bisher suchte aber noch niemand Hilfe.

Der Brandort liegt in der Nähe der Autobahn A1. In Richtung Lausanne waren der Pannenstreifen und die rechte Fahrspur gesperrt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS