Alle News in Kürze

Flammeninferno: Ein Brand zerstörte in der Nacht auf Freitag ein Wohnhaus in Boswil AG. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand.

Kantonspolizei Aargau

(sda-ats)

Ein Brand hat in der Nacht auf Freitag ein Wohnhaus in Boswil AG zerstört. Die drei Bewohner brachten sich rechtzeitig in Sicherheit. Sie mussten zur Kontrolle ins Spital.

Als die Feuerwehr-Einsatzkräfte kurz nach 5 Uhr vor Ort eintrafen, stand das Wohnhaus bereits in Vollbrand, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Um die Brandursache zu ermitteln, leitete die Polizei Ermittlungen ein.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Eine Ambulanz brachte eine 40-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 25 und 47 Jahren ins Spital.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze