Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

65 Feuerwehrleute waren gegen den Hausbrand in Noirmont im Einsatz. (Symbolbild)

KEYSTONE/KANTONSPOLIZEI GRAUBUENDEN/KAPO GRAUBUENDEN

(sda-ats)

Ein Brand hat in der Nacht auf Sonntag die Herberge Peu-Péquignot in Noirmont im Kanton Jura zerstört. Nach Polizeiangaben wurde niemand ernsthaft verletzt. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung. Die Brandursache war zunächst unklar.

Der Feueralarm ging kurz nach 21.15 Uhr ein, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Jura gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte. 65 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

Der Rettungseinsatz dauerte mehrere Stunden. Eines von zwei Gebäuden auf dem Areal im Herzen der Freiberge wurde zerstört.

15 Personen mussten in der Nacht andernorts untergebracht werden. Darunter waren neun Touristen und drei Angestellte der Herberge.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS