Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Brasiliens staatlich kontrollierter Öl-Konzern Petrobras hat im vergangenen Jahr Rekordgewinne erwirtschaftet. Wie das Unternehmen am Freitag in Rio de Janeiro mitteilte, stieg der Nettogewinn im Vorjahresvergleich um 17 Prozent auf 35,19 Milliarden Reais (19,6 Mrd. Franken).

Das ist nach Angaben des Beratungsunternehmens Economática der grösste Gewinn, der je von einem börsennotierten Unternehmen in Brasilien ausgewiesen wurden.

Petrobras gehört zu den weltweit grössten Ölmultis. Der Konzern ist in 27 Ländern tätig und verfügt über eine Tankerflotte von mehr als 150 Schiffen, wovon mehr als ein Drittel dem Unternehmen selbst gehören.

Der Konzern vermeldete in den vergangenen Jahren immer wieder den Fund riesiger Ölfelder vor der Küste Brasiliens, die aber in einer Tiefe von bis zu 7000 Metern liegen.

Im vergangenen Jahr hatte der Konzern mit rund 70 Milliarden US-Dollar die weltweit grösste Kapitalerhöhung vollzogen. Das Geld soll vor allem für die ehrgeizigen Investitionspläne verwendet werden.

Bis 2014 will das Unternehmen 224 Milliarden US-Dollar vor allem in die Ausbeutung der sogenannten "Pré-sal"-Ölvorkommen in grosser Meerestiefe investieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS