Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bratislava - Ein Amokläufer hat in der slowakischen Hauptstadt Bratislava nach Angaben der Rettungskräfte mindestens sechs Menschen und vermutlich sich selbst getötet. 19 Personen wurden zudem verletzt.
Unter den Toten waren vier Frauen und zwei Männer. Die Hintergründe der Tat waren noch unklar. Die Polizei gab zunächst keine Stellungnahme ab und kündigte eine Medienkonferenz an.
Ein Mann soll nach ersten Berichten ausserhalb des historischen Zentrums im Stadtteil Devinska Nova gegen 10 Uhr am Montagmorgen mit einer Maschinenpistole und einem Gewehr auf Menschen und Fenster geschossen haben.
Augenzeugen berichteten im Fernsehen, dass der Amoklauf auf einer belebten Strasse in der Nähe eines Kindergartens und eines Supermarktes erfolgte. Slowakische Medien zitierten einen Zeugen, der von einem 15-jährigen Drogenabhängigen als Täter sprach. Dieser habe sich nach seiner Tat selbst erschossen.
Ein Grossaufgebot an Polizei und Rettungskräften kam zum Tatort. Die Anwohner wurden per Lautsprecher aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben und die Fenster zu meiden. Unter den Verletzten soll auch ein dreijähriges Kind sein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS