Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Brezelhersteller Roland baut in Murten zwanzig Stellen ab

Der Brezel- und Zwiebackhersteller Roland verlagert eine der insgesamt sechs Produktionslinien im Werk Murten (FR) nach Rumänien. 20 der insgesamt rund 100 Stellen in Murten werden darum abgebaut.

Betroffen ist die Produktion des glutenfreien Knäckebrots. Der Stellenabbau soll ohne Entlassungen durchgeführt werden. Ein Teil der Mitarbeiter erhält die Möglichkeit, in der Produktion des Waadtländer Unternehmers und Roland-Eigentümers Marc-André Cornu in Champagne (VD) zu arbeiten, wie Cornu auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda eine Meldung der Freiburger Nachrichten vom Samstag bestätigt.

Die Produktionsverlagerung begründet Cornu mit den zu hohen Produktionskosten in der Schweiz aufgrund der Aufwertung des Frankens. Der Waadtländer Unternehmer investierte 7 Millionen Franken um in Rumänien eine Fabrik aufzubauen. Die Anlage lässt dabei laut Cornu einen Ausbau auf bis zu 13 Produktionslinien zu.

Das auf Backwaren spezialisierte Unternehmen beschäftigt insgesamt 360 Mitarbeiter. Seit 2008 gehört auch der Brezel- und Zwiebackhersteller Roland zur Cornu-Gruppe.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.