Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ist es ein Mädchen? Das fragen sich die Briten, nachdem sich die im fünften Monat schwangere Herzogin Kate verplappert haben soll.

Die 31-Jährige unterhielt sich beim Besuch des Fischereihafens von Grimsby an der englischen Ostküste am Dienstag mit Schaulustigen. Als einer der begeisterten Anhänger ihr einen Teddybären schenkte, soll die Herzogin von Cambridge laut Augenzeugen gesagt haben: "Danke, das ist für meine T...", um mitten im Satz abzubrechen.

Die 67-jährige Sandra Cook sagte mehreren Zeitungen, sie habe Kate gefragt: "Sie wollten gerade Tochter sagen, nicht wahr?" Kate, deren Bäuchlein bereits deutlich zu sehen ist, habe geantwortet: "Nein, wir wissen es noch nicht." Als Cook weiter nachgebohrt habe, habe ihr Williams Frau gesagt: "Wir werden nichts sagen."

Kate spürt Baby schon deutlich

Auf die Frage eines Gastes, ob sich das Baby bereits bewege oder sie trete, sagte die britische Herzogin laut der Zeitung "Daily Telegraph": "Oh ja, das tut es, sogar sehr." In den Strassen von Grimsby sangen die Menschen "Wir wollen Kate", viele hielten Blumen in den Händen.

Die britische Presse war am Mittwoch angesichts des mutmasslichen Lapsus der werdenden Mutter in heller Aufregung: "Hat Kate es verraten?", fragte selbst die seriöse "Times". "Ist es ein Mädchen? Hat Kate das Geheimnis des royalen Babys gelüftet?", schrieb der "Daily Express". "Es ist ein Mädchen", war sich der "Daily Mirror" auf seiner Titelseite ganz sicher.

Das Kind von Prinz William und Catherine soll im Juli zur Welt kommen. Es wird hinter Prinz Charles und seinem Sohn William auf Platz drei der britischen Thronfolge stehen - egal welches Geschlecht es hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS