Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tesco scheint auf dem Weg zur Besserung (Symbolbild)

KEYSTONE/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

(sda-ats)

Die grösste britische Supermarktkette Tesco hat nach einer Neuausrichtung einen Gewinnsprung erzielt. Im ersten Halbjahr schnellte das operative Ergebnis vor Sondereffekten überraschend stark um 27 Prozent auf umgerechnet 857 Millionen Euro nach oben.

Erstmals seit der durch einen Bilanzskandal ausgelösten Krise im Jahr 2014 will Tesco nun wieder eine Abschlagsdividende von einem Pence zahlen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Angesichts des Erfolgs der deutschen Discounter Aldi und Lidl auf der Insel sowie veränderter Einkaufsgewohnheiten hatte Konzernchef Dave Lewis dem Branchenprimus eine Sparkur verordnet, die Produktpalette verändert und Preise gesenkt.

Die Rückkehr zu einer Dividendenzahlung sei ein wichtiger Meilenstein, betonte Lewis. Auch die 4,3 Milliarden Euro teure Übernahme des Grosshändlers Booker sei auf dem richtigen Weg.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS