Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Belgier Mourad Laachraoui sorgt als Taekwondo-Europameister unfreiwillig für Aufsehen. Sein Bruder Najim soll als mutmasslicher Terrorist an den Attentaten in Brüssel beteiligt gewesen sein.

Am 22. März soll sich Najim Laachraoui als mutmasslicher Terrorist am Brüsseler Flughafen in die Luft gesprengt haben. Er galt als einer der ersten belgischen Dschihadisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Mourad Laachraoui hatte allerdings schon nach den Anschlägen der Nachrichtenagentur Belga versichert, seit Februar 2013 keinen Kontakt zu seinem Bruder gehabt zu haben. Damals sei Najim nach Syrien gereist.

In einem Schreiben hatte Mourad die Anschläge verurteilt und sich von Najim distanziert. Am Donnerstag holte er in Montreux den Taekwondo-Titel in der Kategorie bis 54 Kilogramm.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS