Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schwingen - Nach dem Sieg am Innerschweizerischen gewinnt Lokalmatador Bruno Gisler auch das Bergschwingfest auf dem Weissenstein. Im Schlussgang vor 3200 Zuschauern reüssiert der Solothurner gegen Benji von Ah.
Der 30-jährige Gisler stand nach fünf Siegen mit einem reinen Notenblatt verdient im Schlussgang des vierten Bergfestes der Saison. Von Ah führte das Feld der Innerschweizer an und erreichte den Finaleinzug dank konstant guten Leistungen. Allerdings musste sich Von Ah im Duell der beiden Eidgenossen nach rund zwei Minuten dem souveränen Gisler geschlagen geben, der damit seinen Triumph vom Innerschweizerischen in Emmen bestätigte.
Die Reaktion der Innerschweizer nach dem eher schwachen Auftritt beim Rigi-Schwinget vor einer Woche konnte sich sehen lassen - sie gewannen einen Grossteil der Kränze. Adi Laimbacher agierte am Morgen stark, zog aber in einem mit Spannung erwarteten und tatsächlich höchst attraktiven, vierten Gang gegen Gisler den Kürzeren. Schliesslich landete der Schwyzer am Schluss gemeinsam mit Marcel Mathis auf dem zweiten Platz.
Einen schwachen Tag erwischte Titelkandidat Arnold Forrer. Der Appenzeller wurde schon im ersten Gang von Gisler gebremst, danach unterlag er völlig überraschend dem starken Jungspund Mathis. Zum Abschluss gab es für Forrer noch einen Gestellten gegen Philipp Gloggner - und damit kein Kranzgewinn.
Weissenstein SO. Weissenstein-Schwinget (90 Schwinger, 3200 Zuschauer). Schlussgang: Bruno Gisler (Rumisberg) bezwingt Benji von Ah (Giswil) nach 1:58 Minuten mit Hüfter. - Rangliste: 1. Gisler 59,50. 2. Marcel Mathis (Büren) und Adi Laimbacher (Schwyz), je 58,50. 3. von Ah 57,50. 4. Andy Büsser (Ottoberg) 57,25. 5. Christian Schuler (Rothenthurm), Martin Koch (Schlierbach), Franz Föhn (Rothenthurm), Mario Thürig (Möriken) und Mario Schneider (Friltschen), je 57,00. 6. Marcel Kuster (Gais), Raphael Zwyssig (Gais) und Christoph Bieri (Untersiggental), je 56,75.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS