Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bruno Spoerri hat am Sonntagabend im Rahmen des Festivals JazzAscona den Swiss Jazz Award 2017 erhalten.

Keystone/Massimo Pedrazzini

(sda-ats)

Der Saxofonist Bruno Spoerri hat am Sonntagabend den Swiss Jazz Award 2017 für sein Lebenswerk in Ascona erhalten. Der 81-jährige Preisträger gilt zudem als einer der Pioniere der elektronischen Musik.

Der Komponist, Bandleader und Saxofonist Bruno Spoerri sei eine "der bedeutendsten Figuren" für die Schweizer Jazz-Szene und die elektronische Musik der letzten 50 Jahre, teilte das JazzAscona Festival am Montag mit. Der Jazz Award wurde bereits zum elften Mal vergeben - gestiftet wird er neben dem Jazzfestival auch von Radio Swiss Jazz und dem Migros Kulturprozent.

Die Ehrung sei "unerwartet" gewesen - er nehme sie jedoch mit "grosser Freude" an, wird Spoerri von den Veranstaltern zitiert.

Spoerri gab anlässlich der Preisverleihung ein Konzert in Ascona, bei dem er von seinem Sextett ("Crew On The Way") und befreundeten Musikern begleitet wurde.

Der 81-Jährige hatte sich in den 1950er Jahren als einer der ersten Schweizer Jazzer mit den modernen Jazz-Strömungen wie Bebop und Cool Jazz auseinandergesetzt. In jüngerer Zeit hat Spoerri laut Radio Swiss Jazz auch mit Duopartnern wie Julian Sartorius Konzerte gespielt. Zudem habe Spoerri an der Hochschule Luzern als Historiker und Dozent gearbeitet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS