Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der BSV Bern steht im EHF-Cup in der zweiten Qualifikationsrunde. Nach dem 26:26 im Hinspiel bezwingen die Berner die estnische Mannschaft Pölva Serviti zu Hause 27:25.

In der 31. Minute lag der BSV noch 13:16 in Rückstand, ehe er mit fünf Toren in Serie 18:16 (36.) in Führung ging. Nach einem weiteren Zwischenspurt vom 23:23 (52.) zum 27:23 (58.) war eine Vorentscheidung zu Gunsten der Berner gefallen. Zum besten Torschützen der Gastgeber avancierte wie im Hinspiel Pedro Spinola: Der portugiesische Aufbauer erzielte erneut sieben Treffer. Das Team von Trainer Aleksandar Stevic muss noch zwei Qualifikationsrunden überstehen, um die Gruppenphase zu erreichen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS