Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Selina Büchel qualifiziert sich an den Weltmeisterschaften in London über 800 m erwartungsgemäss für den Halbfinal. Sie qualifiziert sich als Dritte ihrer Serie direkt für die nächste Runde.

Büchel zeigte in der schnellsten und letzten der sechs Vorlaufserien eine gute Leistung und wehrte auf der Zielgeraden den Angriff der Britin Adelle Tracey ab. In 2:00,23 Minuten blieb die zweifache Hallen-Europameisterin nur knapp acht Zehntel über ihrer Saisonbestzeit von 1:59,46 Minuten.

Mit der drittbesten Zeit aller 24 Halbfinalistinnen qualifizierte sich Büchel für den Halbfinal. Die Schnellste war Francine Niyonsaba aus Burundi, die als einzige Läuferin unter zwei Minuten blieb. Topfavoritin auf den Titel ist Olympiasiegerin Caster Semenya aus Südafrika, die ihren Vorlauf ebenfalls gewann.

Das grosse Ziel Büchels bleibt der Einzug in den Final der besten acht, nachdem die 26-jährige Toggenburgerin diesen 2015 an der WM in Peking als Zehnte und an den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro als Neunte knapp verpasst hatte. Dass die Form stimmt, hatte Büchel an den Schweizer Meisterschaften Ende Juli im Zürcher Letzigrund bewiesen, wo sie ihre persönliche Bestzeit über 400 m um eine Sekunde senkte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS