Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Goalie Marco Bührer realisiert beim 2:0 des SC Bern gegen Genève-Servette den dritten Shutout in Folge. Bührer veredelt seine Gala mit dem Assist zum 2:0 durch Ryan Gardner, der ins leere Tor traf.
Dreimal in Folge ohne Gegentor blieben seit Einführung der NLA-Playoffs im Jahre 1986 bislang nur drei Goalies: Cristobal Huet (1999 für Lugano), Benjamin Conz (in dieser Saison für Gottéron) sowie Bührer selbst (2007).
Vor sechs Jahren blieb Bührer 211 Minuten und 25 Sekunden ungeschlagen. Nun baute Bührer seine entsprechende Bestmarke auf 211 Minuten und 53 Sekunden aus. Mit 248 Minuten und 10 Sekunden ohne Gegentor ist Huet (1999) die Nummer 1 in dieser Rubrik, gefolgt von Conz (247 und 5 Sekunden) und Bührer.
Bührer blieb am Samstag insgesamt zum sechsten in der laufenden Saison ungeschlagen. Gleichzeitig baute er seine eigene Position als NLA-Rekordhalter in dieser Rubrik auf 82 Shutouts aus.
Bern realisierte in einem intensiven Spiel den fünften Sieg in Serie, Servette kassierte die vierte Niederlage aus den letzten sechs Begegnungen - und das im der 600. NLA-Partie der Genfer Klubgeschichte.
Bern - Genève-Servette 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)
PostFinance-Arena. - 16'204 Zuschauer. - SR Kurmann, Espinoza/Kohler. - Tore: 19. Kinrade (Rubin, Vermin/Ausschluss Alexandre Picard) 1:0. 60. (59:12) Gardner (Bednar, Bührer) 2:0 (ins leere Tor). - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern, 3mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Ritchie; Romy.
Bern: Bührer; Roche, Beat Gerber; Jobin, Collenberg; Kinrade, Flurin Randegger; Vermin, Ritchie, Bednar; Neuenschwander, Martin Plüss, Rüthemann; Bertschy, Gardner, Scherwey; Pascal Berger, Rubin, Alain Berger; Marco Müller.
Genève-Servette: Stephan; Vukovic, Bezina; Antonietti, Mercier; Gian-Andrea Randegger, Gautschi; Simek, Romy, Walsky; Alexandre Picard, Walker, Fata; Dan Fritsche, Paul Savary, Keller; John Fritsche, Rivera, Friedli; Jean Savary.
Bemerkungen: Bern ohne Philippe Furrer, Hänni und Höhener (alle verletzt), Servette ohne Leonelli und Almond (beide verletzt). - 32. Pfostenschuss Simek. - 58:27 Timeout Servette, von 58:37 bis 59:12 ohne Torhüter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS