Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Buemi auch in Mexiko auf dem Podest

Sébastien Buemi macht nach seinem verpatzten Saisonstart in der Formel-E-Meisterschaft weiter Boden gut. Beim fünften Saisonrennen fährt er in Mexiko City zum dritten Mal in dieser Saison aufs Podest.

Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Saisonrennen in Hongkong erlebte Buemi im Dezember einen Auftakt zum Vergessen. Nun kommt der WM-Zweite der Vorsaison aber immer besser in Fahrt. Nach den Rängen 2 in Marrakesch und 3 in Santiago schaffte es Buemi auch in Mexiko aufs Podium. Hinter dem Deutschen Daniel Abt und dem Briten Olivier Turvey wurde er Dritter.

Abt überquerte bereits zum zweiten Mal in dieser Saison die Ziellinie als Erster. Nachdem er in Hongkong nachträglich disqualifiziert wurde, durfte er sich nun endlich über den ersten Tagessieg eines Deutschen in der Formel E freuen.

Buemi machte in der Schlussphase mächtig Druck auf den vor ihm liegenden Turvey, fand am Briten aber kein Vorbeikommen mehr. Zuvor hatte der Schweizer beim Boxenstopp einen besonders heiklen Moment zu überstehen, als er beinahe mit seinem Teamkollegen Nico Prost kollidierte. Am Ende zog Buemi aber ein positives Fazit: "Die Punkte sind trotzdem schön für die Meisterschaft."

In der WM-Wertung liegt Buemi mit 52 Zählern weiterhin auf Platz 4. Sein Rückstand auf den nach wie vor führenden Franzosen Jean-Eric Vergne beträgt allerdings "nur" noch 29 Punkte.

Das sechste von zwölf Saisonrennen findet am 17. März in Punta del Este in Uruguay statt. Am 10. Juni gastiert die Formel E erstmals in Zürich.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.