Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Saint-Brieuc - Mit 1,7 Promille Alkohol im Blut ist in Frankreich ein Busfahrer angehalten worden, der rund fünfzig Kinder aus der Bretagne nach Paris bringen sollte.
Er habe nur "mittags eine Flasche Wein getrunken und seitdem nichts mehr", sagte der 40-jährige Busfahrer nach seiner Festnahme nach Angaben der Zeitung "Ouest-France" vom Freitag.
Einige Eltern, die sich geweigert hatten, ihre Kinder für die hunderte Kilometer lange Fahrt in den Bus einsteigen zu lassen, hatten die Polizei gerufen. Der Busfahrer wurde dann etwa zwanzig Kilometer nach der Abfahrt im Westen des Landes gestoppt.
Die Kinder wurden von einem anderen Busfahrer in die Hauptstadt gebracht, wo sie an einem Ferientreffen von 37'000 französischen und weiteren 2000 europäischen Kindern teilnehmen wollten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS