Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Feuerwehrleute löschen den Campingbus, der in Ottoberg TG während der Fahrt zu brennen begonnen hatte.

Kantonspolizei Thurgau

(sda-ats)

Ein Campingbus ist am Montag im thurgauischen Ottoberg während der Fahrt in Brand geraten und total ausgebrannt. Der 31-jährige Lenker blieb unverletzt. Der Schaden beträgt rund 20'000 Franken.

Der Fahrzeugbrand ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr auf der Hauptstrasse von Weinfelden nach Ottoberg, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilte. Die Feuerwehr rückte mit 22 Personen aus und löschte den brennenden Campingbus.

Die Brandursache wird von Spezialisten der Polizei untersucht. Der Lenker berichtete von einer plötzlichen Fehlzündung im Motor. Als er den Bus danach wieder starten wollte, drangen bereits Flammen und Rauch aus dem Motor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS