Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Fabian Cancellara bestätigt den Verzicht auf die diesjährige Tour de France. Nach der Tour de Suisse will der Berner seine Zukunft regeln und einen letzten Vertrag über drei Jahre unterzeichnen.
Im Prinzip stand schon länger fest, dass Cancellara die Tour de France in diesem Jahr nicht fährt. Einen Tag vor dem Start zur Schweizer Rundfahrt bestätigte der Sieger der Flandern-Rundfahrt und von Paris-Roubaix an einer Medienkonferenz, dass er stattdessen die Österreich- und die Polen-Rundfahrt bestreitet.
Cancellaras nächstes sportliches Ziel ist die WM Ende September in Florenz. Als Vorbereitung fährt der Schweizer Radstar die Vuelta. Nach seinen Erfolgen im Frühling befindet er sich derzeit in einem Neuaufbau; die neuntägige Tour de Suisse steht für Cancellara deshalb nicht im Zentrum.
Das Zeitfahren in Quinto am Samstag über 8,1 km nimmt er zwar "mit Ambitionen" in Angriff, von einem Sieg des Schweizers zum Auftakt des Heimrennens ist aber nicht auszugehen.
Während seine Konkurrenten an der Tour de France leiden werden, möchte Cancellara seine Zukunft regeln. Der Vertrag des Berners mit seinem Team RadioShack-Leopard läuft Ende Saison aus. Wohin es den 32-Jährigen zieht, ist noch offen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS