Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Stadtpolizei Lausanne fand in einem Keller eines Wohngebäudes eine Plantage von 5600 Cannabis-Pflanzen.

Stadtpolizei Lausanne

(sda-ats)

Die Lausanner Polizei hat im Keller eines Gebäudes im Stadtteil Chailly eine Cannabis-Plantage mit 5600 Pflanzen entdeckt. Drei Personen sowie der Mieter des Lokals wurden festgenommen.

Die Polizei wurde von Nachbarn alarmiert, die sich über einen starken Cannabis-Geruch aus dem Keller des Wohnblocks beklagten. Bei einem Einsatz im Januar konnten vor Ort drei Leute verhaftet werden, wie die Stadtpolizei Lausanne am Mittwoch mitteilte.

Bei den drei Personen handelt es sich um eine 28-jährige Italienerin, einen 24-jährigen Portugiesen sowie einen 30-jährigen Spanier. Zudem wurden 2,9 Kilogramm Cannabis sowie 30'000 Franken Bargeld gefunden.

Die Ermittler nahmen auch den Mieter der Räumlichkeiten, einen 29-jährigen Schweizer, fest. Dieser hatte auch ein zweites Lokal in Orbe VD gemietet. Dort befand sich jedoch keine Plantage. Gegen die vier Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS