Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Normalerweise schreitet Schauspielerin Cate Blanchett ("Lord of the Rings") selber über den roten Teppich in Cannes. An der kommenden Ausgabe wird die 48-jährige Australierin der Jury des Filmfestivals vorsitzen. (Archivbild)

Keystone/AP POOL REUTERS/REGIS DUVIGNAU

(sda-ats)

Cate Blanchett wird die Jury der diesjährigen Filmfestspiele in Cannes leiten, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten. "Ich fühle mich geehrt durch das Privileg und die Verantwortung, der diesjährigen Jury vorzusitzen", liess sich die Schauspielerin zitieren.

Sie sei schon in vielen verschiedenen Rollen an das Festival gereist - "aber nie allein wegen des Vergnügens, das Füllhorn an Filmen anzuschauen, dass dieses grossartige Festival birgt", erklärte Blanchett ("Lord of the Rings") weiter. Festival-Präsident Pierre Lescure zeigte sich erfreut über die Zusage der zweifachen australischen Oscar-Gewinnerin. Sie werde eine engagierte Präsidentin und eine grossherzige Zuschauerin sein.

Experten der Filmbranche werten die Berufung der 48-Jährigen auch als ein Statement. Die Australierin hatte zu den ersten Schauspielerinnen gehört, die im Zuge des Weinstein-Skandals sexuelle Übergriffe auf Frauen am Arbeitsplatz anprangerten. Sie gehört zu den Mitbegründern der Initiative "Time's Up", in der sich mehr als 300 Schauspielerinnen gegen sexuellen Missbrauch engagieren.

Die Filmfestspiele in Cannes finden vom 8. bis zum 19. Mai statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS