Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Paris Saint-Germain ist nach einem enttäuschenden Start in die Ligue-1-Saison mit zuletzt zwei Siegen wieder auf Kurs.

Der Meister der letzten vier Jahre kam fünf Tage nach dem 6:0 in Caen zu einem 2:0-Heimsieg gegen Dijon und schloss zumindest vorübergehend zum Leader Monaco auf. Der Uruguayer Edinson Cavani erzielte gegen Dijon vom Penaltypunkt das 2:0, nachdem er gegen Caen viermal getroffen hatte.

Lille - Toulouse 1:2 (1:1). - 29'000 Zuschauer. - Tore: 12. Toivonen 0:1. 34. Basa 1:1. 78. Toivonen 1:2. - Bemerkungen: Toulouse mit Moubandje.

Paris Saint-Germain - Dijon 3:0 (2:0). - 45'000 Zuschauer. - Tore: 15. Lang (Eigentor) 1:0. 26. Cavani (Foulpenalty) 2:0. 67. Lucas 3:0. - Bemerkungen: Dijon ohne Rüfli (Ersatz).

Rangliste: 1. Monaco 5/13 (13:4). 2. Paris Saint-Germain 6/13 (15:4). 3. Nice 5/11 (7:4). 4. Toulouse 6/11 (9:5). 5. Metz 5/10 (8:5). 6. Bordeaux 5/9 (8:8). 7. Guingamp 5/8 (8:6). 8. Saint-Etienne 5/8 (7:5). 9. Lyon 5/7 (8:7). 10. Rennes 5/7 (5:5). 11. Bastia 5/6 (5:5). 12. Montpellier 5/6 (5:6). 13. Angers 5/6 (4:5). 14. Caen 5/6 (5:12). 15. Marseille 5/5 (5:5). 16. Nantes 5/4 (2:6). 17. Nancy 5/4 (3:8). 18. Lille 6/4 (6:11). 19. Dijon 6/4 (5:10). 20. Lorient 5/3 (3:10).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS