Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Champions Hockey League (CHL) geht mit mehr Klubs und einem neuen Format in ihre zweite Saison. In der Saison 2015/16 werden insgesamt 48 Vereine (bisher 44 aus 12 Ländern) daran teilnehmen.

Die Gruppenphase wird in 16 Dreier-Gruppen gespielt, die jeweils besten zwei Teams erreichen die Sechzehntelfinals. In der laufenden Saison begann die K.o.-Phase nach einer Gruppenphase zu je 4 Teams mit den Achtelfinals. Nunmehr wird die Qualifikation von bislang 132 auf insgesamt 96 Spiele gekürzt.

Die Schweiz wird wiederum mit sechs Klubs vertreten sein, Finnland und Schweden stellen mit je acht Klubs das grösste Kontingent. Die DEL (6) und die Extraliga (Tsch/6) sind ebenfalls wieder mit einem grösseren Kontingent dabei.

Die CHL wird aber noch zehn Wild Cards an Klubs von anderen europäischen Ligen vergeben. "Die Änderung des Formats und die Aufstockung der Teilnehmerzahl ist auch ein erster Schritt, um Vereine aus der (länderübergreifenden russischen) Kontinental Hockey League (KHL) einzuladen", heisst es in einer Medienmitteilung der CHL.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS