Alle News in Kürze

Blick auf den Bekleidungskonzern Charles Vögele am Hauptsitz Pfäffikon: Nach der Übernahme des Konzerns durch italienische Investoren steht die Niederlassung in den Niederlanden vor dem Aus.

KEYSTONE/ENNIO LEANZA

(sda-ats)

Die Niederlassung des angeschlagenen Schweizer Bekleidungskonzerns Charles Vögele hat in den Niederlanden Konkurs angemeldet. Betroffen sind 95 Standorte mit rund 700 Mitarbeitern.

Der Schritt kommt nicht überraschend. Die Investorengruppe Sempione Retail um den italienischen Modekonzern OVS hatte bereits im Dezember angekündigt, sich auf die strategischen Märkte Schweiz, Österreich, Ungarn und Slowenien zu konzentrieren.

Das Schweizer Bekleidungshaus mit seinem Hauptsitz in Pfäffikon SZ war 2016 nach fünf Jahren mit roten Zahlen an die italienischen Investoren verkauft worden.

In den letzten Monaten habe das Unternehmen mit Hochdruck verschiedene Optionen geprüft, um die Geschäftstätigkeit in den Niederlanden aufrecht zu erhalten, teilte Charles Vögele am Freitag mit. Diese hätten sich aber nicht umsetzen lassen.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze