Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund 2000 Liter Heizöl sind am Montag in Wettingen AG wegen einer Fehlmanipulation des Chauffeurs eines Öltank-Lastwagens ausgelaufen. Der Mann hatte den Tankstutzen an einen falschen Tank angeschlossen. Das Heizöl lief ins Gebäude-Innere, ein Teil in die Kanalisation.

Wegen des Fehlers entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken, wie die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Im Einsatz standen auch die Ölwehr der Feuerwehr Wettingen und Spezialisten der kantonalen Abteilung für Umwelt. Der 58-jährige Chauffeur wird bei der Staatsanwaltschaft Aargau verzeigt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS